Unsere Tore stehen wieder offen

Wir freuen uns auf Ihren Besuch an der Ostsee und Schlei

Seit dem 19.04.2021 sind wir Teil des Modellprojekts Schlei. Das bedeutet, dass wir trotz Covid-19 endlich wieder Gäste bei uns beherbergen dürfen – unter besonderen Auflagen. Wir sind sehr dankbar für diese Möglichkeit und haben daher ein umfassendes Hygiene- und Schutzkonzept für Ihre Sicherheit entwickelt. Auf dieser Seite haben wir alle Informationen rund um das Modellprojekt für Sie zusammengefasst, damit Sie Ihre wohlverdiente Auszeit entspannt antreten können.

Wir freuen uns auf Sie und wünschen erholsamen Urlaub!

  Alle COVID-Teststationen in der Region   Häufig gestellte Fragen

Paar am Ostseestrand

Für Sie zum Download

Wichtige Unterlagen

Erklärung zur Teilnahme am Modellprojekt

  Download

urlaubsart-Meldeschein

  Download

Allgemeine Geschäftsbedingungen Schleibrücken Immobilien GmbH

  Download

Rund um das Modellprojekt

Häufig gestellte Fragen

An- und Abreise

Ja. Aktuell dürfen Sie im Rahmen des Modellprojekts Schlei anreisen. Ab dem 17.05.2021 ist der Tourismus in ganz Schleswig-Holstein unter Auflagen wieder möglich.

Nein. Jeder Erwachsene muss die Teilnahmeerklärung komplett ausfüllen und unterschreiben. Alle Kinder ab 6 Jahren müssen im entsprechenden Feld benannt werden.

Alle Kinder ab 6 Jahren müssen in der Erklärung der Elternteile benannt werden. Sie müssen keine eigene Erklärung ausfüllen und unterschreiben.

Die Modellprojekte in der Schleiregion starten am 19. April. Ab dem 17. Mai ist der Tourismus in ganz Schleswig-Holstein wieder möglich.

Jeder Gast hat zum Zeitpunkt der Anreise bei uns einen negativen Antigen-Schnelltest oder PCR-Test vorzuweisen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Zusätzlich müssen Sie die Erklärung zur Teilnahme am Modellprojekt und der Verarbeitung Ihrer Daten hierfür unterschreiben. Bei Ihrer Ankunft muss uns außerdem der Meldeschein ausgefüllt vorliegen.

Die Schlüsselübergabe wird komplett kontaktlos vorgenommen. Sie erhalten alle Informationen vorab per Mail von uns.

Bitte hinterlassen Sie Ihre Unterkunft sauber und ordentlich und denken Sie daran, sie vor Ihrer Abreise gut durchzulüften.

Wenn Sie innerhalb der nächsten drei Wochen nach Ihrer Abreise eine Coronainfektion erleiden, sind Sie verpflichtet sich beim zuständigen Gesundheitsamt im Modellprojekt zu melden.

Vor Ihrer Anreise bekommen Sie einen offiziellen Meldeschein von uns, der alle relevanten Kontaktdaten abfragt. Dieser ist nach §§ 29, 30 Bundesmeldegesetz (BMG) Pflicht und muss uns vor Ihrer Anreise ausgefüllt vorliegen.

Sie können ihn hier ansehen.

Während des Modellprojekts herrschen besondere Bedingungen in der betroffenen Region und sie wird wissenschaftlich begleitet. Diese Bedingungen werden in der Erklärung erläutert. Sie müssen diesen Bedingungen und der Verarbeitung Ihrer Daten im Zuge des Modellprojekts zustimmen. Jede Buchung wird erst gültig, wenn der Gast die Einwilligungserklärung der Teilnahme am Modellprojekt und zur Verarbeitung seiner Daten unterschrieben hat.

Sie können sie hier hier ansehen.

Der nicht in Anspruch genommene Übernachtungszeitraum wird von uns erstattet. Die Reisekosten trägt der Gast.

Buchungen, die auf Grundlage der Regelungen im Modellprojekt zu Stand kommen, sind grundsätzlich auch durchzuführen. D.h. der Gast hat ein Recht auf Erfüllung des Vertrages. Wenn ein Gastgeber aus Eigenverschulden aus dem Modellprojekt ausscheidet, muss er die rechtlichen Verpflichtungen auf Grundlage des Mietvertrages mit dem Gast klären.

Ja. Hier gelten unsere normalen Stornobedingungen laut AGB.

In diesem Fall war die Buchung noch nicht gültig. Es entstehen keine Stornogebühren.

Schutz- und Hygienekonzept

Wir verwenden für die Kontaktnachverfolgung die luca App. Sie finden in Ihrer Unterkunft einen QR-Code, den Sie bitte scannen. Ihre Daten werden anonym verschlüsselt und im Infektionsfall durch die App dem Gesundheitsamt übermittelt. Wir haben hierbei keinen Zugriff auf Ihre Daten.

Jeder Anreisende muss die luca App individuell verwenden. Minderjährige ab 16 Jahren müssen die luca App ebenfalls verwenden.

Ja.

In öffentlichen Bereichen, also z.B. im Empfangsbereich, ist eine Maske zu tragen. Außerdem sollte zu Personen außerhalb des eigenen Haushalts stets der Mindestabstand eingehalten werden.

Unser Personal wurde gründlich in allen Maßnahmen geschult und hält sich konsequent an die Abstandsregeln und Maskenpflicht. Zusätzlich verwenden wir ebenfalls die luca App zur Nachverfolgung. Alle Mitarbeiter mit Gästekontakt werden alle vier Tage getestet.

In jeder Unterkunft finden Sie eine Auslage unserer Hygienemaßnahmen. Auf der Rückseite listen wir Ärzte in der Umgebung und Notfallnummern auf.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst:
116 117

Anlaufpraxis für Notfälle:
Margarethenklinik Kappeln
04642 52100
Konsul-Lorentzen-Str. 3
24376 Kappeln

Vor Ihrer Anreise wird Ihre Unterkunft inklusive aller Gegenstände von unserem geschulten Personal gründlich für Sie gereinigt und desinfiziert. Um höchste Hygienestandards zu gewährleisten, arbeiten wir bei der Reinigung mit Checklisten, auf denen jede Fläche und jedes Objekt aufgeführt sind. So wird nichts vergessen. Abschließend wird die Unterkunft vom Housekeeping-Verantwortlichen genauestens kontrolliert.

Sie können sich also bei Ihrer Ankunft darauf verlassen, dass Ihre Unterkunft hygienisch sauber und für Ihren Aufenthalt bereit ist.

Corona-Tests

Zum Zeitpunkt der Anreise muss ein negativer Schnelltest oder PCR-Test vorliegen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Danach müssen Sie sich spätestens alle drei Tage testen lassen und uns das Ergebnis vorlegen. Wir sind verpflichtet dieses zu dokumentieren.

Alle Testzentren des Kreises Schleswig-Flensburg finden Sie hier:
www.schleswig-flensburg.de/Leben-Soziales/Gesundheit/Coronavirus/Testzentren/

Inländische Gäste können die Teststationen und -zentren der Region kostenfrei nutzen.

Kinder müssen ab 6 Jahren getestet werden.

Nein.

Ja, die Testpflicht gilt auch für Personen, die bereits ihre Erst- oder Zweitimpfung bekommen haben.

Hier gilt die jeweils aktuelle Landesverordnung. Auszug (Stand 12.04.2021): Erlaubt sind Personen eines gemeinsamen Haushaltes unabhängig von der Personenzahl oder Personen eines gemeinsamen Haushaltes und Personen eines weiteren Haushalts, wenn insgesamt nicht mehr als fünf Personen teilnehmen.

Einen Antigen-Schnelltest oder einen PCR-Test. Ein Selbsttest ist nicht zulässig.

Wir müssen die Testnachweise dokumentieren und für vier Wochen archivieren. Das zuständige Gesundheitsamt wird dieses Verfahren stichprobenartig kontrollieren. Bei Nichtbeachtung werden wir umgehend vom Modellprojekt ausgeschlossen.

Unsere Mitarbeiter werden zweimal die Woche getestet, spätestens jedoch nach vier Tagen.

Bei einem positiven Corona-Test

Bei einem positiven Schnelltest werden die Betroffenen umgehend in ihrer Unterkunft isoliert. Auf dem Weg dorthin sind selbstverständlich Masken zu tragen und der Mindestabstand einzuhalten. Anschließend melden wir uns unverzüglich bei dem Gesundheitsamt und veranlassen einen PCR-Test. Ist dieser ebenfalls positiv, wird das Gesundheitsamt erneut informiert. Hierbei beachten wir die Vorgaben zur Absonderung und Quarantäne nach der Quarantäneverordnung des Landes Schleswig-Holstein.

Die meisten unserer Gäste reisen mit dem Auto an, daher besteht bei der Abfahrt kein Kontakt zu anderen Personen. Ist dies auch bei dem infizierten Gast der Fall, bitten wir ihn und seine Mitreisenden unverzüglich abzureisen. Ist dies nicht möglich, hat der Gast (inklusive Mitreisender) sich in seiner Unterkunft in Quarantäne zu begeben.

Das Gesundheitsamt Schleswig-Flensburg.

Alle nicht genutzten Urlaubstage werden anteilig von uns erstattet.

Die ausstehende Buchung hat keine Ansprüche auf Durchführung. Eventuell bereits geleistete Übernachtungszahlen sind vom Vermieter zu erstatten. Der Gastgeber unterstützt den Gast bei der Vermittlung einer vergleichbaren Unterkunft, zumindest durch Hinweise auf andere Anbieter in der Region.

In der Region

Bei einer konstanten 7-Tage-Inzidenz von unter 100 dürfen seit dem 12.04.2021 in Schleswig-Holstein gastronomische Betriebe den Außenbereich wieder öffnen.

Ab dem 17.05.2021 darf auch die Innengastronomie öffnen. Die Bedingung für einen Besuch ist ein negativer Antigen-Schnelltest oder PCR-Test, der nicht älter als 24 Stunden ist.

Ja. Dieser darf nicht älter als 24 Stunden sein.

Die meisten Freizeit- und Kultureinrichtungen bleiben geschlossen. Dazu zählen auch Spaß- und Schwimmbäder und Freizeitparks. Museen, Gedenkstätten, Bibliotheken, Archive, Botanische Gärten, Tierparks, Wildparks, Aquarien, Angelteiche, Sonnenstudios, Strandkorbvermietungen und Zoos dürfen aber wieder öffnen. Auch hier gilt, dass die Personenzahl begrenzt ist und die Kontaktdaten erhoben werden müssen.

Ja. Auf Wochenmärkten muss neben Besuchern auch das Verkaufspersonal eine OP-Maske oder eine Maske nach den Standards FFP2, FFP3, N95, KN95, P2, DS2 oder KF94 tragen.

Ja. Allerdings ist die Bäderregelung noch außer Kraft gesetzt, d. h. an Sonn- und Feiertagen haben die Geschäfte geschlossen.

War Ihre Frage nicht dabei?

 

Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder rufen Sie uns an.
Gerne helfen wir Ihnen weiter.

info@urlaubsart.de
+49 (0) 46 42 - 99 99 060